Aufblasbare Badewanne: Endlich himmlisch baden

Hmm… wie schön es sein kann zu baden! Ein Tag Wellness Zuhause, Auszeit in den eigenen vier Wänden, Zeit nur für sich! Da kommt das Duschen oftmals nicht hinterher bei der Qualität, die ein schönes Bad bieten kann.

Doch dafür haben Duschen einen Vorteil, unter dem Badewannen leiden: Sie benötigen weniger Platz. Und genau deshalb müssen viele notgedrungen und mit großem Bedauern auf eine Badewanne verzichten – bisher!

Denn es gibt Aussicht auf entspannte Badestunden mit einer – noch recht neuen und trendigen Erfindung namens – aufblasbare Badewanne.

Aufblasbare Badewanne
Aufblasbare Badewanne.

Trend aufblasbare Badewanne für Erwachsene, Babys & Kinder

Eine aufblasbare Badewanne kommt für diejenigen in Frage, die nicht über den Luxus einer eigenen Badewanne zuhause verfügen. Sie ist von ihrer Grundidee ebenso für Babys und Kinder, wie Erwachsene gedacht.

Zumindest für Menschen bis 1,85m, denn ab dieser Körpergröße stoßen die aufblasbaren Modelle häufiger an ihre Grenzen. Auch für Camper und Urlauber, die sich in den Ferien gerne mal in die Badewanne legen möchten, kann eine solche Wanne eine Option sein.

Die besten aufblasbaren Badewannen

Verwandtschaft mit aufblasbaren Whirlpools

Aufblasbare Badewannen ähneln von ihrer Grundidee den aufblasbaren Whirlpools. In den letzten Jahren ist diese noch recht junge Erfindung immer populärer geworden. Woran liegt das?

  • Aufblasbare Badewannen sind günstig, da sie vor allem viel Luft enthalten und nur wenig Material und Materialkosten „fressen“
  • Aufblasbare Badewannen sind super flexibel, sie lassen sich problemlos und schnell auf- und wieder abbauen, ob Zuhause oder im Urlaub
  • Manche Menschen erleben das Baden in einer aufblasbaren Wanne sogar als schöner und angenehmer als in einer „echten“ fest installierten. Das könnte damit zu tun haben, dass die Luft angenehm weich ist und ein wenig nachgibt, aber dennoch die nötige Stabilität hat

Was ist eine aufblasbare Badewanne & wie funktioniert sie?

Falls Sie sich das Ganze noch nicht so wirklich bildlich vor Ihrem inneren Auge vorstellen können, weil es Ihnen neu erscheint – kein Problem. Wir beschreiben Ihnen den Aufbau und die Optik der aufblasbaren Badewanne und zeigen Ihnen auch Fotos, Bilder und Videos.

So bekommen Sie einen guten, ersten Eindruck. Vielleicht kann dieser Ihnen und Ihrem Bauchgefühl dabei helfen, zu spüren und zu entscheiden, ob das auch etwas für Sie wäre oder nicht in Frage kommt.

Aufbau & Design von Badewannen, die aufblasbar sind

Das Material, das gerne verwendet wird in der Herstellung, ist PVC. Das macht die Badewannen, obwohl sie aufblasbar sind, in der Regel langlebig. Zudem ist das Material nicht schädlich oder giftig für die Gesundheit, was super wichtig ist.

Beim Design und der Farbe wird von Seiten der Hersteller gerne ein Blauton gewählt, der an Urlaub und Wasser und Meer erinnert.

Manche Modelle kommen zudem mit einer aufblasbaren Kopf- bzw. Nackenstütze daher, was das Badeerlebnis besonders angenehm macht. Kopf zurücklehnen und abschalten, die Wärme genießen, die in den guten aufblasbaren Modellen lange gehalten wird.

Auch eine Rückenlehne und Armlehne gehört in vielen Fällen zum Modell dazu. Vereinzelt ist sogar ein Becherhalter bzw. eine Getränkehalterung in der Ausrüstung mit dabei.

Bestimmte Badewannen haben auch eine Abdeckung bzw. Verdeckung. Manchmal ist diese mit Reißverschluss zu verschließen und zu öffnen. Falls die Wanne also nicht abgebaut werden soll, kann sie so staubfrei gehalten werden.

Aufblasbare Badewanne vs. Mobile Badewanne

Apropos entscheiden: Neben der aufblasbare Badewanne gibt es übrigens noch die mobile Badewanne. Wie der Name schon andeutet, handelt es sich hierbei um stark verwandte Produkte.

Dennoch unterscheiden sich die beiden Arten von Badewannen optisch und vom Aufbau ein wenig. Mit der folgenden Grafik möchten wir Ihnen den Unterschied möglichst anschaulich verdeutlichen.

Vergleich aufblasbare Badewanne und mobile
Vergleich aufblasbare Badewanne (links) und mobile Badewanne (rechts).

Noch ein paar Worte an dieser Stelle, um die Unterschiede deutlich zu machen:

  • Während aufblasbare Badewannen ihre Größe durch den Einsatz von aufgeblasener Luft entfalten, sind mobile Badewannen oft faltbar bzw. klappbar.
  • Aufblasbare Badewannen sind meist in blauer Farbe gehalten, in Assoziation an das Blau bzw. Türkis des Meeres; die mobilen Wannen dagegen oft eher in unauffälligeren Farbtönen wie grau oder weiß oder schwarz
  • Die aufblasbaren Badewannen sind perfekt zum Mitnehmen in den Urlaub, da sie im nicht aufgeblasenen Zustand so gut wie nichts wiegen, die verwandten mobilen Wannen eignen sich weniger zum Mitnehmen und wiegen oftmals das zwei- bis dreifache

Video-Erfahrungsbericht: Aufbau & baden in der aufblasbaren Wanne