Mobile Badewanne: Die beste Idee, wenn man keine eigene Badewanne hat

Wie toll wäre es jetzt nur, ein heißes Bad in der Badewanne nehmen zu können! Besonders jetzt im Herbst, wo es draußen so ungemütlich frisch und kalt werden kann! Hachja, wenn ich doch nur den Platz dafür hätte… Kommt Ihnen das bekannt vor?

Nicht jeder kann in seinem Badezimmer eine eigene Badewanne sein Eigen nennen und sich einen Wellness-Tag zuhause machen. Viel zu oft mangelt es an Platz, sodass es nur die Dusche gibt. Eine Dusche ist auch toll, keine Frage, doch manchmal möchte man auch mal ein Sitzbad nehmen, nicht wahr?

Mobile Badewanne
Mobile Badewanne.

Not macht erfinderisch: So wurde die mobile Badewanne erfunden

Diese Not haben auch manche schlauen Unternehmen, z.B. Schwänlein, erkannt und mobile Badewannen entwickelt. Diese sind deutlich platzsparender, als „richtige“, fest installierte Badewannen.

Sie sind stabil, sehen hübsch aus und kosten nicht mal viel Geld! Zudem lassen sich sie einfach wieder nach dem genüsslichen Baden wegräumen. Mobile Badewannen gibt es für Kinder und Erwachsene.

Wer besonders groß gewachsen ist, sollte beim Kauf auf die Größe achten und nach XL oder XXL Ausschau halten – anderenfalls könnte es etwas unangenehm eng im Zuber werden. Wir stellen Ihnen die beliebtesten Modelle für Groß & Klein und Jung & Alt vor:

Die besten mobilen Badewannen für Erwachsene (bis XL) & Kinder

Die Lösung für Badezimmer mit wenig Platz

Wer also schon immer von einer Badewanne geträumt hat, aber deshalb nicht gleich einen Wohnungsumzug starten möchte, der kann sich nun freuen!

Denn ähnlich wie aufblasbare Whirlpools, bietet auch diese smarte Erfindung viele, neue Möglichkeiten: Eine transportable, mobile Badewanne.

Auch Menschen mit kleinem Badezimmer, können sich nun freuen, zumindest ein Sitzbad nehmen zu können und darin mal so richtig zu genießen und die Seele baumeln zu lassen.

Die Seele baumeln lassen & baden – selbst im kleinsten Badezimmer

Ein Abend nur für sich, wie schön ist das denn! Ein wenig Musik, ein paar Kerzen oder gedimmtes Licht, einen schönen Badeduft und nur Zeit für sich selber in der Badewanne … mhhh haben Sie das auch so vermisst?

Und das Beste: Nach dem entspannten Bad lässt sich der mobile Badezuber einfach wieder wegräumen und das Bad ist wieder frei zugänglich für die ganze Familie, als wäre nichts gewesen!

Mhh… das schreit doch schon fast nach einer Wiederholung nächste Woche – ein neues schönes Ritual in Ihrem Alltag!

Fakten & Details zur transportablen Badewanne

Häufig wiegt die mobile Badewanne gerademal 5 Kilo, was es für fast jeden möglich macht, sie im Haus zu bewegen. Gefertigt ist sie oft aus Kunststoff, dennoch haben sich die Hersteller vorher glücklicherweise viele Gedanken gemacht.

Tragbar, hübsch & eine Badegelegenheit auch in kleinsten Badezimmern: Mobile Badewannen

Daher wirken die mobilen Badewannen vielfach edel, erinnern an schöne, hochwertige Badezuber. Und das, obwohl es sehr günstige, tragbare Produkte sind, die ein Wenigfaches von einem teuren Zuber kosten.

Denn: Für die mobilen Badewannen für Zuhause fallen in der Regel nur die einmaligen Anschaffungskosten von rund 100 bis 150 Euro an, mehr nicht (neben den Wasserkosten natürlich).

Unterschiede von mobilen Badewannen zu aufblasbaren Badewannen

Die mobile Badewanne ist der aufblasbaren Badewanne sehr verwandt. Beides sind aus der Not heraus geschaffene Lösungen für Menschen, die sich so sehr eine Badewanne wünschen. Wer jedoch nicht den Platz hat, kann so zumindest auf eine sehr günstige und gute Kompromisslösung kommen.

Doch was ist genau der Unterschied von der mobilen zur aufblasbaren Variante?

  • Material: Während mobile, transportable Badewannen oft aus Kunststoff sind, bestehen die aufblasbaren Modelle aus PVC
  • Sitzposition: In der mobilen Wanne ist meist nur Platz zum Sitzen, in der aufblasbaren Variante kann man oft auch die Beine langmachen und richtig drin liegen
  • Benötigter Platz: Das hat auch zur Folge, dass aufblasbare Wannen mehr Platz benötigen, mobile Badezuber dagegen richtig platzsparend sind
  • Design/Farbe: Auch hier gibt es vielfach Unterschiede, da die mobilen Badewannen in der Regel nicht unbedingt in blau sind, sondern eher unauffällige Farben haben, wie grau/weiß
Vergleich aufblasbare Badewanne und mobile
Vergleich aufblasbare Badewanne (links) und mobile Badewanne (rechts).

Exkurs: Faltbare Bettbadewanne in der Pflege

Übrigens konnte dank der Erfindung von faltbaren Bettbadewannen auch in der Pflege ein riesen Fortschritt erzielt werden. Denn bettlägerige Menschen können oftmals nicht mehr baden – bis jemand kam und die faltbare Badewanne entwickelte.

Die Version, die in der Pflege gern eingesetzt wird, ist natürlich um einiges komplexer als die oben vorgestellten Varianten. Der NDR hat einen schönen anschaulichen Kurzbericht zu diesem Thema gesendet, den wir Ihnen hier als Video einblenden.

Erhältlich ist die vollflexible faltbare Bettbadewanne für die Pflege übrigens hier bei der Firma Sanosphera.