Ätherische Öle, Duft & Badezusatz für den Whirlpool

Whirlpool Öle Düfte Badezusätze

Whirlpool-BesitzerInnen sind Genießer. Wer einen eigenen Outdoor-Whirlpool besitzt, weiß, wie gut es tut, nach einem anstrengenden Tag oder einer harten Woche in den sprudelnden Pool zu steigen und abzuschalten.

Wellness-Faktor erhöhen durch Düfte & Öle

Das Spa- und Wellness-Erlebnis lässt sich durch Hinzunahme von Düften und Badezusätzen im Whirlpool nochmals intensivieren.

Die kleinen Düfte und ätherischen Öle gehen in der großen Vielfalt des Whirlpool-Zubehörs zunächst oft unter. Dabei können Sie durch ihren Duft Körper und Geist nochmals tiefer in die Entspannung bringen.

Wer sich einmal mit Aromatherapie beschäftigt hat, Badezusätze und Düfte wie Lavendel z.B. ausprobiert hat, mag womöglich nicht mehr darauf verzichten.

Die Öle und Düfte können einerseits anregen, andererseits entspannen – je nachdem, um was für einen Duft es sich handelt.

Entspannen im Whirlpool
Entspannen im Whirlpool.

Was für Öle, Düfte & Badezusätze gibt es für den Whirlpool?

Es gibt eine ganze Reihe von verschiedenen Ölen, Düften und Badezusätzen, die Sie ins Whirlpool-Wasser geben können. Jedem dieser Öle und Düfte werden konkrete Wirkungen und Effekte zugeschrieben.

Für unseren Einsatz im Whirlpool genügt es, die wichtigsten und bekanntesten Düfte zu nennen (weiter unten stellen wir noch mehr vor):

  • Lavendel
  • Orange

Lavendel

Lavendel ist total bekannt und sehr beliebt. Es hat vor allen Dingen eine entspannende Wirkung auf Körper und Geist. Zudem ist der Geruch von Lavendel in der Nase für viele Menschen sehr schön und wohltuend. Ein paar Tropfen vom Lavendel Öl oder Duft im Whirlpool hat ganz klar eine entspannungsfördernde Wirkung.

Orange

Orange ist – anders als Lavendel – eher anregend. Durch Hinzugabe von ein paar Tropfen Orange-Öl oder Duft im Whirlpool können Sie Ihren Körper leicht aktivieren, wach werden, präsenter werden. Gute Laune und Energie wird hier auf gesunde Weise gefördert.

Wo kann ich die Öle / Düfte / Badezusätze für den Whirlpool bekommen?

Hier gibt es natürliche Unterschiede: Sie können ganz einfach in der Drogerie Badezusätze und Düfte bekommen – entweder als Einzelduft oder als Mischung und Kombi-Set.

So, wie Sie die Düfte für die Badewanne verwenden können, können Sie auch Ihre Zeit im Whirlpool damit verschönern. Oftmals bekommen Sie ganz einfache Badezusätze und Duftmischungen für kleines Geld – ob in der Drogerie oder online bei Amazon.

Hochwertigere Öle von Doterra ausprobieren

Falls Sie neugierig sind, wie sich hochwertige ätherische Öle dagegen anfühlen und ob der Effekt stärker ist, ermutigen wir Sie gerne dazu, diese auch einmal auszuprobieren.

Die unseres Wissens nach hochwertigsten Öle bekommen Sie bei der Firma Doterra. Sie zahlen hier deutlich mehr, je nach Duft, doch wir können aus eigener Erfahrung und eigenen Tests sagen, dass die Wirkung spürbar ist – nicht nur im Whirlpool, sondern auch im Alltag.

Sie können die meisten Öle auch in Ihrer Wohnung in einem Aroma-Diffuser als Raumduft verwenden. Viele Öle lassen sich zudem auch auf die Haut auftragen, oder beim Kochen verwenden. Für den Whirlpool und die Badewanne empfehlen wir:

Öle und Düfte für den Whirlpool

Wie viel vom Öl / Duft / Badezusatz soll ich ins Wasser tun?

Oftmals genügen schon kleine Mengen. Insbesondere bei ätherischen Ölen, wie denen von Doterra, genügen 3-5 Tropfen. Diese Öle sind hochpotent und Sie werden die Wirkung spüren.

Bei Bedarf können beim zweiten Whirlpool-Gang nochmals ein paar Tropfen ins Wasser gegeben werden.

Worauf achten?

Geben Sie nur kleine Mengen ins Wasser, und achten Sie genau darauf, welche Öle und Duftstoffe Sie in den Whirlpool tun. Seiten Sie sich im Klaren, dass insbesondere die ätherischen Öle stark und hochpotent sind und ggf. noch länger als Duft im Whirlpool wahrzunehmen sind – auch über den Tag hinaus.

Für die meisten Menschen ist das eine schöne Sache, wenn man auch beim nächsten oder übernächsten Whirlpool-Gang noch einen Hauch Lavendel in der Nase wahrnehmen kann.

Wir finden es jedoch wichtig zu erwähnen, damit Sie die Öle und Düfte vorher genau prüfen und auch nur solche verwenden, die Sie selbst wirklich mögen. 

Wichtig ist zudem, dass Sie bei ätherischen Ölen die Öle niemals direkt mit den Augen in Berührung bringen.

Wo kann ich mehr zu ätherischen Ölen lernen?

Das Ganze ist durchaus interessant, und wer mag, der kann sich ausführlicher damit beschäftigen. Über den gesundheitlichen Nutzen der verschiedensten ätherischen Öle aus der Aromatherapie gibt es ganze Bücher.

Ätherische Öle Bücher und Lavendel